Dank seiner außergewöhnlichen Materialeigenschaften ist Kupfer in vielen Bereichen anwendbar. Der Werkstoff ist relativ weich und dehnbar, aber auch widerstandsfähig. Es lässt sich gut verarbeiten und formen.

Mit einer Dichte von 8,9 kg/dm3 zählt Kupfer zu den Schwermetallen. Zu den wichtigsten Eigenschaften bei diesem Werkstoff zählt die hervorragende Leitfähigkeit für Wärme und Elektrizität. Eine gute Korrosionsbeständigkeit beruht auf der geringen Reaktionsenthalpie. Die Oberfläche überzieht sich zunächst mit einer dunkelbraunen bis fast schwarzen Schutzschicht, die mit der Zeit in die grüne Patina [Gemisch von basischen Kupfersalzen, abhängig von der Konzentration der entsprechenden Grundstoffe in der Luft] übergeht.

Bei Kupfer und Kupferlegierungen erreicht man eine weitreichende Variation der mechanischen und physikalischen Eigenschaften durch Modifikation der Legierungsbestandteile.

Haben Sie weitere Fragen? Unsere Beratungs- und Verkaufsexperten helfen Ihnen gerne weiter.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok